Kontakt

Wegbeschreibung

Tagungshotels,
Seminarraum go.arts®
Restaurants, Ausflüge etc.

Trainingsumstände, Lehrmaterialien, Tagungsort und Nebenkosten

Allgemeine Geschäftsbedingungen S.3

Impressum

Copyright

____________________

AGB Inhaltsverzeichnis

Vorab

Einleitung

Berufsverbände, Gütesiegel

Trainingsvoraussetzungen

Lehrinhalte, Änderungen

Anmeldung

Rücktritt

Rücktritt für Veranstalter

Rücktritt durch uns von Veranstaltungen

Zahlungsweise bei Veranstaltungen von uns

Verschiebung einer Veranstaltung durch Sie

Zahlungsweise von Veranstaltern, die uns engagieren

Einzelunterricht

Rücktritt, Verschieben und Zahlweise von Einzelunterricht

An- und Abmeldung im Rahmen eines Chors

Mahnung

Anreise, Unterbringung, Verpflegung

Datenschutz

Rechte

Terminbildung, Ausfall etc

Dauer und Zeiten

Haftung

Änderungen, Informierung

Zugang zu Internetinhalten

Bescheinigungen

Begleichung des Veranstaltungspreises

Gerichtsstand

Allgemeine Geschäftsbedingungen Seite 3
Hier als PDF Zu Seite 1 2 3 4

Einzelunterricht
Einzelunterricht findet normalerweise in den extra dafür hergerichteten Räumen in Königswinter-Ittenbach statt.
Gerne vereinbaren wir aber auch mit Ihnen einen Raum am von Ihnen gewünschten Ort.

Rücktritt, Verschieben und Zahlweise von vereinbartem Einzelunterricht:
Die Vereinbarung von Einzelunterricht, auch mündlich, ist für Sie bindend.
Der Rücktritt von einer Einzelstunde müssen Sie am Vortag bis 24:00 Uhr telephonisch oder per Email erklären. Dann wird, wenn nichts anderes vereinbart wird, der für die Einzelstunde vereinbarte Betrag nicht fällig.
Erfolgt der Rücktritt später, wird der volle vereinbarte Betrag fällig.
Eine Einzelstunde, die terminlich fest vereinbart worden ist, können Sie kostenfrei nur einmal verschieben. Nach der ersten terminlichen Verschiebung berechnen wir in jedem Fall das zum jeweiligen Zeitpunkt vereinbarte Honorar, unbeachtet der Tatsache, ob die Stunde von Ihnen genommen wurde oder nicht. Eine Verschiebung kann nur um maximal drei Wochen geschehen.

An- und Abmeldung bei Stimmbildung im Rahmen eines Chors:
Stimmbildung im Rahmen eines Chors erfolgt durchgehend von der ausdrücklichen, schriftlichen Anmeldung bis zur ausdrücklichen, schriftlichen Abmeldung.
Eine mündliche Anmeldung ist bindend. Die Bezahlung erfolgt auf der Grundlage eines Preises pro stattgefundener Chorprobe, solange die Anmeldung gültig ist und keine Abmeldung erfolgt ist. Die Bezahlung ist unabhängig von der tatsächlichen Teilnahme und physischen Anwesenheit des Chormitglieds.
Wer also als Chormitglied angemeldet ist, muss, unabhängig von Urlaub und sonstiger Abwesenheit einen durchgehenden Beitrag entrichten, für alle Chorproben, die stattfinden oder er muss sich ausdrücklich abmelden.

Mahnung:
Ab der zweiten Mahnung stellen wir die Mahnkosten in Rechnung. Sie betragen pro schriftlichem Mahnbescheid 20 Euro.

Anreise, Unterbringung, Verpflegung:
Der Teilnehmer/die Teilnehmerin ist für An- und Abreise, Unterbringung und Verpflegung grundsätzlich selbst verantwortlich. Eine Vermittlung von Buchungen wird von uns nur ohne Übernahme einer Verpflichtung übernommen.

Datenschutz:
Ohne das ausdrückliche Einverständnis des Ausgebildeten werden keine Daten von ihm/ihr von uns an Dritte weitergegeben.
Über Unterrichtsinhalte wird von uns in jedem Fall Stillschweigen bewahrt. Ausnahmen davon werden im Abschnitt über Rechte näher geregelt.
Jeder Teilnehmer verpflichtet sich ebenfalls, über Unterrichtsinhalte Stillschweigen zu bewahren.

Rechte:
Der Teilnehmer bzw. ein uns engagierender Veranstalter erkennt an, daß wir Rechte an bestimmten Übungen, Übungsabläufen, Seminar-, Fortbildungs- und Trainingsabläufen geltend machen, die ohne entsprechende Erlaubnis nicht kopiert oder weitergegeben werden dürfen. Im Zweifelsfall gilt das erst einmal für alle Unterrichtsinhalte. Eventuelle andere Rechte bleiben davon unberührt.
Wir behalten alle Rechte an Aufnahmen, die von uns selbst oder in unserem Auftrag oder von unseren Aufführungen gemacht werden, Ton oder Bild oder beides. Handelt es sich um Aufnahmen von Ausbildung, so kann das Tonmaterial für Lehr- und Forschungszwecke von uns frei genutzt werden.
Wir werden in jedem konkreten Fall versuchen, mit Ihnen von vornherein ein Einvernehmen herzustellen. Eine weitergehende Nutzung bedarf in jedem Fall der Erlaubnis des Ausgebildeten. Namen werden in keinem Fall erwähnt. Der betroffene Ausgebildete wird auch im Fall der Verwendung für Lehr- und Forschungszwecke in jedem Fall von uns informiert, falls weniger als zehn Jahre seit der Aufnahme verstrichen sind.
Der betroffene Ausgebildete darf in keinem Fall eine ihm ausgehändigte Aufnahme zu anderen Zwecken als zu seiner eigenen Ausbildung verwenden. Kopien der Aufnahmen sind ausdrücklich untersagt. Handelt es sich um Auftritte, an denen der Ausgebildete teilgenommen hat, kann das Ton- und Bildmaterial von uns außerdem für Werbezwecke frei verwendet werden.

Allgemeine Geschäftsbedingungen Seite 1
Hier als PDF Zu Seite 1 2 3 4

 Aktualisiert am 30.09.2011